header_image
Your search results

Seniorenresidenz Zum Laubenheimer Ried, Mainz

Seniorenresidenz Zum Laubenheimer Ried, Mainz

Moderne Pflegeimmobilie am Rhein

In Laubenheim, einem der schönsten Stadtteile der Stadt Mainz, entsteht derzeit eine attraktive, moderne Pflegeimmobilie mit 114 Pflegeplätzen. In Laubenheim leben etwa 9.000 der insgesamt 200.000 Mainzer. Der alte Weinort mit seinem schönen, denkmalgeschützten Ortskern liegt am Rhein und befindet sich nur wenige Kilometer vom Zentrum der Mainzer Innenstadt entfernt. Aus diesem Grund ist der Ort sowohl als Wohn- als auch als Naherholungsgebiet optimal geeignet.
Die Seniorenresidenz Zum Laubenheimer Ried entsteht auf einem 9.324 Quadratmeter großen Grundstück in direkter Nachbarschaft des Naturschutzgebietes Laubenheimer Ried. Spaziergänge in der Natur sind daher von der Pflegeimmobilie aus bestens möglich.

Die moderne Pflegeimmobilie ist als Kapitalanlage sehr gut geeignet. Aufgrund des steigenden Bedarfs an Pflegeplätzen in der Region ist eine Vollbelegung praktisch garantiert und der Betreiber ist mit 49 Standorten in ganz Deutschland äußerst erfahren auf dem Gebiet der Pflege. Profitieren Sie als Investor von sicheren, hohen Renditen, einem Vorbelegungsrecht auf alle Heimplätze der Betreibergruppe und größtmöglichem Inflationsschutz. Sichern Sie sich mit der Investition in eine Pflegeimmobilie als Kapitalanlage Ihre persönliche Immobilienrente und sorgen Sie so finanziell für Ihre Zukunft vor.

Die 114 Einzelzimmer-Pflegeappartements werden im Erdgeschoss und in den ersten beiden Obergeschossen realisiert. Die großzügige, parkähnlich angelegte Außenanlage bietet den Bewohnern eine wunderschöne Gartenlandschaft, die zum Aufenthalt im Freien einlädt und auch für den Empfang von Besuchern hervorragend geeignet ist. Die Notwendigkeit des Baus dieser Pflegeimmobilie wird durch die Bedarfsanalyse untermauert, welche zeigt, dass im Stadtteil Mainz-Laubenheim keine vergleichbare Einrichtung (nach SGB XI) existiert, die den steigenden Bedarf an Pflegeplätze auffangen könnte.

Highlights

  • Direkte Nähe zum Wasser durch Lage am Rhein
  • Sehr erfahrener Betreiber mit bundesweit 49 Standorten
  • Günstige KfW-Mittel – Energieeffizienzhaus 70
  • Hervorragende Infrastruktur in der direkten Umgebung

Vorstellung der Stadt Mainz

Die Stadt Mainz ist in ihrem weiteren Innenstadtbereich sowie in manchen Vororten großstädtisch geprägt. Einige Vororte (z.B. Finthen und Drais) haben jedoch ihren dörflichen Charakter weitgehend erhalten. Aber auch in der Innenstadt selbst sind noch diverse nicht großstädtische städtebauliche Elemente erhalten geblieben. Die heutige Altstadt mit ihren verwinkelten Straßen und Gassen erinnert noch immer eindeutig an das mittelalterliche und frühneuzeitliche Stadtbild. In der Altstadt befinden sich zum Beispiel auch heute noch schöne Fachwerkhäuser. Große Teile der historischen Altstadt haben sich jedoch stark verändert, vor allem nördlich der Ludwigsstraße. Dort wurden durch die britischen Luftangriffe im Zweiten Weltkrieg viele Bauten beschädigt, später abgerissen und modern überbaut.

Das Panorama der Stadt von der Rheinseite aus gesehen wird heute hauptsächlich geprägt durch den Rathauskomplex mit Hilton-Hotel und Rheingoldhalle sowie durch das Barock- bzw. Renaissance-Ensemble, das aus dem Deutschhaus (heute Landtag), dem Neuen Zeughaus (heute Staatskanzlei) und dem Kurfürstlichen Schloss besteht.
Die Neustadt von Mainz entstand um 1900. Damals wandelte sich Mainz von einer provinziell geprägten Festungsstadt zur Großstadt. Die von Eduard Kreyßig konzipierte Neustadt war eines der größten Stadterweiterungsprojekte der damaligen Zeit. Damals verdoppelte sich die Fläche der Stadt fast.

Da die Umsetzung einer ambitionierten Neuplanung der im Zweiten Weltkrieg größtenteils zerstörten Innenstadt scheiterte, wurden nur die wichtigsten Gebäude wieder aufgebaut, beispielsweise die vielen barocken Adelspaläste am Schillerplatz. Ansonsten wurden in Mainz zunächst vor allem neue Wohnhäuser gebaut.
Zu den bedeutendsten Bauten des 19. Jahrhunderts, die noch heute existieren, zählen die evangelische Christuskirche, die Rheinbrücke, Teile des Staatstheaters, der Hauptbahnhof und die Reste der Festungsanlagen. Noch heute sind im Stadtbild weitere deutlich sichtbare Bau-Zeugnisse jener Zeit vorhanden. Dabei handelt es sich fast ausschließlich um Wohnhäuser, teilweise mit und teilweise ohne Geschäftszeile. Von den für Mainz bedeutenderen Bau-Epochen, wie Romanik, Gotik, Renaissance und vor allem Barock, sind jedoch deutlich vielfältigere Beispiele erhalten geblieben.

Betreiberinformationen

  • Name: Haus Lahnblick GmbH, Tochtergesellschaft der Silver Care Holding
  • Pflegeeinrichtungen: 49

Energieeffizienz

  • Baujahr/ Baubeginn: Juni 2013
  • Fertigstellung: Ca. Juli-August 2014
  • Energieausweistyp: Bedarfsausweis
  • Energieeffizienzklasse: nicht erforderlich
  • Energieträger: BHKW – GAS
  • Endenergiebedarf: 44kwh/(m²a)

Informationen:

Einheiten: 114

Preis: 132.915,58 €

Betreiber: Haus Lahnblick GmbH

Zustand:

Energieausweis: